Konzert: FREUNDSCHAFT

…um eine güldne Kette auf dem Clavier spielen?“

Die Begegnung zwischen Froberger und Weckmann in Dresden

Das Freitagskonzert stellt einen Bezug zu Mitteldeutschland her: Johann Mattheson berichtet uns in blumigen Worten von einem musikalischen Aufeinandertreffen am Dresdner Hof zwischen Matthias Weckmann und Johann Jacob Froberger. Was vom Fürsten herausfordernd als Wettstreit provoziert wurde, resultierte jedoch in einer herzlichen FREUNDSCHAFT der beiden Tastengenies. Emmanuel Le Divellec und Markus Schwenkreis von der Forschungsgruppe Basel für Improvisation schlüpfen in die beiden Rollen.

Emmanuel Le Divellec
(als Matthias Weckmann)
Markus Schwenkreis
(als Johann Jacob Froberger)
(Cembalo, Orgel)

Freitag, 24. September – 19:30

Museum für Musikinstrumente,
Zimeliensaal

Eintritt 15 € / ermäßig 10 €